inter­GOLD

Steu­er bei Gold

DIE
MEHRWERTSTEUER

In Umset­zung der Richt­li­nie 98/80/EG vom 12. Okto­ber 1998 zur Ergän­zung des gemein­sa­men Mehr­wert­steu­er­sys­tems wur­de Anla­ge­gold in der Euro­päi­schen Uni­on von der Mehr­wert­steu­er befreit.

Gold­mün­zen müs­sen nach dem Jahr 1800 geprägt wor­den sein, einen Fein­ge­halt von min­des­tens 900 Tau­send­tei­len auf­wei­sen sowie in Ihrem Her­kunfts­land gesetz­li­ches Zah­lungs­mit­tel sein. Gold­bar­ren müs­sen ein von den Gold­märk­ten akzep­tier­tes Gewicht und einen Fein­ge­halt von min­des­tens 995 Tau­sends­tel auf­wei­sen.

DIE
ENDBESTEUERUNG

Um immer am aktu­ells­ten Stand der steu­er­li­chen Gesetz­ge­bung zu sein, bera­ten wir Sie direkt beim Kauf des jewei­li­gen Edel­me­tal­les, unter wel­chen Vor­aus­set­zun­gen Steu­er an- oder ent­fällt.

KONTAKT

inter­GOLD Edel­me­tal­le GmbH,
Wie­ner Bun­des­stra­ße 63,
5300 Hall­wang, Öster­reich

FN 418724 x
UID Num­mer: ATU69011856

PARTNER

inter­Ca­re