inter­GOLD

Pla­tin

 

Ver­wen­dung:

Kata­ly­sa­to­ren, Ther­mo­ele­men­te, Medi­zin­tech­nik,
che­mi­scher Appa­ra­te­bau,
Herz­schritt­ma­cher

FAKTEN
IM ÜBERBLICK

Far­be: grau-weiß schim­mernd

Schmelz­punkt: 1.768,3 °C

Sie­de­punkt: 3.827 °C

Spe­zif. Gewicht: 21,45 g/cm³

Welt­jah­res­pro­duk­ti­on: 200 t

EDELMETALL
PLATIN

Pla­tin ist das wert­volls­te Edel­me­tall der Welt. Es ist ­selte­ner und schwe­rer als Gold. Wäh­rend in den ­Minen welt­weit jedes Jahr rund 2.500 Ton­nen Gold und etwa 20.000 Ton­nen Sil­ber gewon­nen wer­den, sind es nur 200 Ton­nen Pla­tin, die jähr­lich abge­baut wer­den.

Die Ein­satz­ge­bie­te für Pla­tin sind jedoch zahl­reich. Das Edel­me­tall wird unter ande­rem in der Che­mie- und Elektronik­industrie genutzt. In der Schmuck­her­stel­lung wird Pla­tin zum ­Bei­spiel für Uhren ver­wen­det.

Im Gegen­satz zu ande­ren ­Metal­len läuft Pla­tin nicht an, was die Beliebt­heit von Pla­tin­schmuck erklärt. Für die Kata­ly­sa­tor-Tech­nik eig­net es sich bes­ser als alle ande­ren Metal­le, wes­halb das „klei­ne Sil­ber“ (vom span. „Pla­ti­na“) in der Auto­mo­bil­in­dus­trie uner­setz­bar ist.

KONTAKT

inter­GOLD Edel­me­tal­le GmbH,
Wie­ner Bun­des­stra­ße 63,
5300 Hall­wang, Öster­reich

FN 418724 x
UID Num­mer: ATU69011856

PARTNER

inter­Ca­re